Schule & Praxis

Der Pflegeberuf ist anspruchsvoll: Deshalb erwarten wir von unseren Auszubildenden Offenheit und Lernbereitschaft. Unser Lernangebot orientiert sich an den beruflichen Aufgaben und Erfordernissen des Pflegeberufs. Wir legen großen Wert auf die Persönlichkeit unserer Auszubildenden sowie deren Umgangsformen.

Lernen in der Schule und Praxis

Der theoretische und praktische Unterricht in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege umfasst 2.100 Stunden und erfolgt auf der Grundlage der Lehreinheiten des schuleigenen Curriculums.

Unser Schulteam begleitet unsere Auszubildenden beim Lernen: Dadurch können wir Stärken erkennen und festigen. Wir fördern sowohl Eigeninitiative als auch den Austausch in der Gruppe und unterbreiten ein vielfältiges Lern- und Unterstützungsangebot, damit alle Auszubildenden das Ausbildungsziel erreichen können. Dabei richten sie das Lernangebot am Ausbildungsstand des jeweiligen Auszubildenden aus. Die praktischen Ausbildungsphasen werden beurteilt. Unsere Praxisaufträge begleiten unsere Auszubildenden bis in ihre praktische Ausbildung. Sie dienen ihnen, um ihre Kompetenzen zu entwickeln

Kooperationen

Die praktische Ausbildung findet bei den von uns sorgfältig ausgewählten Kooperationspartnern z. B. in den Bereichen Psychiatrie, Pädiatrie, Gynäkologie und Geburtshilfe statt.



Kontakt

Gallwitzallee 123 - 14312249 Berlin

pflege@marienkrankenhaus-berlin.de

Telefon: 030 / 767 83 - 576



Ist der Pflegeberuf die richtige Entscheidung?


Um herauszufinden, ob der Pflegeberuf der richtige Karriereweg ist, kann es helfen, vorab praktische Erfahrungen in der Pflege, während eines Pflegepraktikums oder eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) zu machen. Das geht z. B. bei unserem Kooperationspartner, dem St. Marien-Krankenhaus Berlin.